Ev.-luth. Kirchengemeinden Carolinensiel, Funnix-Berdum und Asel

Ihre Kirchen auf den Warften und an den Sielen



Deichkirche Carolinensiel 

Die Deichkirche stammt aus dem Jahr 1776. Sie ist die nördlichste Kirche des Harlingerlandes und die einzige an der Küste, die auf einem Deich steht.

Den Innenraum des schlichten Saalbaus dominiert eine barocke Altarkanzel. Die Orgel von Hinrich-Just Müller aus Wittmund wurde 1782 mit der Empore eingebaut. Bemerkenswert sind die drei Schiffsmodelle, die von Gläubigen als Votivgaben gestiftet wurden: links des Altars die Brigg VENUS von 1776, rechts davon die Fregatte ALJE MEHRINGS aus dem Jahr 1921 und an der Nordseite die Dreimastbark MARIE EMILIE von 1985.

1793 errichtete man den Glockenturm getrennt vom Kirchenbau. Der Turm ist wegen häufiger Sturmwinde niedrig gebaut und trägt auf seiner Spitze einen Schwan, das Symbol der Lutheraner.

Öffnungszeiten

Die Deichkirche in Carolinensiel ist dienstags bis donnerstags von 11 bis 13 Uhr, mittwochs zusätzlich von 14 bis 15 Uhr, freitags ebenfalls von 14 bis 15 Uhr geöffnet. Einen Kirchenführer können Sie hier downloaden: Kirchenführer für die Deichkirche Carolinensiel.

So finden Sie hin


Weiterlesen

Carolinensieler Kirche bei Wikipedia